StickManufaktur-Logo-weiss
Facebook-StickManufaktur
Instagram-StickManufaktur
Beratung erwünscht: +49 (0) 8231 / 989 60 40
Facebook-StickManufakturInstagram-StickManufaktur
StickManufaktur-Logo
Das größte Sortiment an bestickbaren Textilien am Markt. Best-Preis-Garantie ab einer Bestellmenge von 15 Teilen. Nutzen Sie unsere kostenfreie Beratung. Oder gestalten Sie im Konfigurator selbst. Schnelle Lieferzeiten und guter Service zeichnen uns aus!

5 Cap Verschluss Arten, die ihr kennen solltet

StickManufaktur der Blog
cap verschluss arten

Cap Verschluss – Diese Arten solltet ihr kennen

Caps gibt es am Markt in zahlreichen Versionen – als Accessoires für unterschiedlichste Outfits und persönliche Fashion-Stile. Nahezu genauso groß ist die Auswahl an Verschlüssen für einen angenehmen und sicheren Tragekomfort der Caps.
Dazu zählen unter anderem:
  • Gurte aus Baumwolle, Kunstleder oder Leder mit Metall- oder Gürtelschnalle
  • Plastik Snap Verschlüsse
  • Nylongurte mit Plastikverschluss
  • Klettverschlüsse
  • Gummizüge oder Flexfit Bands
Jede Art von Cap Verschluss hat ihre Vor- und Nachteile. Wer sich noch nicht damit beschäftigt hat, dürfte vor einer nicht einfachen Entscheidung stehen: Welcher Verschluss ist der passende für mich? Schließlich sind die Geschmäcker und vor allem die Kopfformen verschieden. Um das herauszufinden, probiert ihr am besten Caps mit allen möglichen Verschlüssen aus. Setzt sie auf und achtet darauf, wie es sich anfühlt. So werdet ihr relativ schnell Unterschiede im Tragekomfort feststellen – abhängig eben unter anderem von eurer individuellen Kopfform.

Die Cap Verschluss Varianten und ihre Vor- und Nachteile

Die folgenden Abschnitte geben einen Überblick über die möglichen Varianten. Zu beachten ist, dass häufig verschiedene Bezeichnungen für die gleiche Verschlussart gebraucht werden. Dies kann für Verwirrung sorgen, wenn man sich nicht auskennt

Gurte aus Baumwolle, Kunstleder oder Leder mit Metall- oder Gürtelschnalle

Diese Verschlüsse ähneln sich von ihrer Konstruktionsweise und dem Handling beim Einstellen – Unterschiede ergeben sich hier lediglich im Hinblick auf das Gurtmaterial. Durch die Metallschnalle lassen sie sich öffnen und schließen wie ein Hosengürtel und sehen zugegebenermaßen auch ein wenig so aus. Gerade ein Ledergurt lässt eure Cap vergleichsweise edel wirken. Dabei solltet ihr aber auch bedenken, dass die Bedienung der Schnalle etwas umständlicher ist, als bei anderen Verschlüssen.

Der Plastik Snap Verschluss

Diese Verschlussart zählt inzwischen zu den Klassikern und ist in der Regel in vielen verschiedenen Farben erhältlich. Zwei Plastikbänder auf der Rückseite der Cap, eines mit Noppen, das andere mit Löchern fungieren als Verschluss. Der große Vorteil dieser Technik: Dadurch, dass sich der Verschluss mehrstufig einstellen lässt, passt die Cap – Ausnahmen bestätigen die Regel – auf jede erdenkliche Kopfform. Zugegeben: Das Gefühl von Plastik am Kopf muss man mögen oder zumindest ertragen können. Könnt ihr das nicht, wählt lieber einen anderen Verschluss

Nylongurt mit Plastikverschluss

Eine sehr einfache Variante der Cap-Verschlüsse ist der Nylongurt mit Plastik-Clip. Die Schnalle funktioniert nach dem Click & Snap Prinzip und ermöglicht ein schnelles Öffnen und Schließen. Auch hier gilt: Wer Plastik am Kopf als störend empfindet, der sollte eine andere Variante wählen

Klettverschluss

Praktisch, dafür aber nicht unbedingt allzu elegant ist die Variante mit Klettverschluss. Praktisch deshalb, weil ihr die Cap millimetergenau – weil stufenlos – an die Größe eures Kopfes anpassen könnt. Zudem lässt sich die Cap so ganz einfach öffnen und schließen. Der dazugehörige Gurt besteht meist aus Kunststoff, Nylon oder Kunstleder. Achtung: Wer schon einmal Schuhe mit Klettverschluss getragen hat, der weiß, dass ich im Klettstreifen gerne Fussel und Ähnliches verfangen. Befreit den Verschluss hin und wieder von Unrat. Eure Cap sieht ohne Fussel nicht nur besser aus – der Verschluss erfüllt seine Aufgabe auch wieder deutlich zuverlässiger.

Gummizug oder Flexfit Band

Hierbei handelt es sich – korrekt betrachtet – nicht um einen Verschluss im eigentlichen Sinne. Vielmehr ist in den Rand der Cap ein Gummizug oder ein sogenanntes Flexfit-Band eingelassen. Das sorgt dafür, dass sich die Cap eigenständig eurem Kopfumfang anpasst und garantiert jederzeit sicheren Halt. Fällt eure Wahl auf diesen Verschluss, solltet ihr auf Qualität achten. Bei Billigware leiert der Gummizug häufig schnell aus. Das geht sehr zu Lasten des Tragekomforts.
Fazit: Welchen Cap Verschluss solltet ihr wählen?
Letztendlich entscheiden immer der eigene Geschmack und die persönlichen Wünsche bezüglich Handling und Tragekomfort bei der Wahl des passenden Cap Verschlusses. Am besten entscheidet ihr euch für den Verschluss, der eurer Meinung nach das beste Gesamtpaket Tragekomfort und Optik mitbringt. Mit Ausnahme der der sogenannten Fitted Cap – diese wird in verschiedenen Größen angeboten und hat keinen Verschluss – habt ihr bei sämtlichen Caps die Möglichkeit, stylische Kombinationen aus Verschluss und Stoff zu kreieren. Tipp: Besonders gut sehen in der Regel einheitliche Farben oder zwei verschiedene, aber komplementäre Farben aus.
crossmenuchevron-upchevron-down